Sonntag, 29. Juni 2014

23. Woche - Shutdown Term 2 & HALBZEIT

Über den Wind können wir nicht bestimmen, aber wir können die Segel richten (Aristoteles)

Diese Woche war also Shutdown, also musste ich nur für Arbeiten in die Schule, also für mich nur Montag für Mathe.
Am Dienstag bin ich dennoch auch nochmal hin, denn EQI, meine australische Organisation, wollte Interviews mit 4 der Internationals machen, um uns zu fragen warum wir PBC gewählt haben und so weiter.

Außerdem war am Dienstag des besten Freundes von Amanda, Josh.
Amanda hat seit einem Monat eine Überraschungsfeier für ihn organisiert und wir sind also zusammen um 3.30 zu ihm nach Hause und einige seiner Freunde haben ihn abgelenkt.
Um 4.30 kamen dann noch ein paar andere Freunde und um 5 sollten die Jungs mit Josh kommen.
Als sie um 5.30 immernoch nicht da waren, hat Amanda einen der Jungs angerufen und heraus gefunden, dass sie im Kino sind und der Film noch bis 7.30 ginge...also haben sich die Jungs eine Ausrede überlegt warum sie aus dem Kino müssten, aber wie Jungs nun mal sind haben sie nicht wirklich seeehr darüber nach gedacht und das emotionale so ein bisschen vergessen und haben gesagt, dass Amanda und unsere ganze Familie einen Autounfall hatte und er müsse nach Hause um Sachen zu holen um dann ins Krankenhaus fahren zu können.!! HALLO? Als er dann nämlich durch die Tür kam und wir alle Surpriiise schrien fing er an zu weinen und war total verwirrt und fertig.
Nach ein paar Minuten hatte er sich dann wieder gefasst, aber eines der Mädchen begann zu weinen, weil ihr das wirklich mal passiert ist, dass auf ihrem 8. Geburtstag eine ihrer Freundinnen einen schweren Autounfall hatte...naja nach einer weiteren halben Stunde war dann alles soweit wieder gut und die Party konnte beginnen.
Es wurde auch noch wirklich sehr cool :D.




video

Am Mittwoch gingen Ramona und ich zum Strand um uns ein wenig zu bräunen und wir haben auch ein kleines Fotoshooting gemacht ;).



Am Donnerstag sind wir dann wieder zum Strand, aber diesmal nach Southport, nur ein paar Minuten südlich von Brisbane.
Dort gibt es einen Park, die Southport Parklands, mit einem man-made Strand. Ich persönlich fand es jetzt nicht wirklich so toll wie den echten Strand, aber naja nun haben wir es mal gesehen ;). Sah eher aus wie ein Pool in der Innenstadt.
Am Abend haben Ramona und ich dann entschieden, dass ich mal wieder bei ihr schlafe und so habe ich das gemacht.

Am Freitagmorgen sind wir zu einem anderen Strand, weil sie dort einen Chiropraktiker Termin hatte, der für ihre Kopfschmerzen helfen soll.
Danach sind wir zur Schule, damit ich ein Formular abgeben kann, damit ich am Montag zu Alicia an die Sunshine Coast fahren kann und danach sind wir dann wieder zurück an den Strand.
Nach ein paar Stunden wurde es uns allerdings zu windig und wir sind zu dem Strand nahe ihrem Haus gefahren, in der Hoffnung es wäre dort windstiller. Das war es aber natürlich nicht und so sind wir zu ihrem Haus gegangen.

Am Samstag hatte ich dann HALBZEIT!
Unglaublich, dass jetzt schon die Hälfte meiner Zeit down here um ist.
Und als hätte das Schicksal es so gewollt, hatte Andrews Arbeitgeber, die Westpac Life Saver, einen Familientag, an dem wir Mittag gegessen und dann Helicopter geflogen sind!! 
Es war einfach großartig!!
Heute hat Amanda dann ein Video davon gemacht, aber leider kann ich es euch mal wieder nicht zeigen, weil es immer Probleme beim Hochladen gibt :(.



Heute, am Sonntag, waren Andrew, Wendy, Bruno, Mel, Ryan und ich dann etwas nördlich von Surfers Paradise in einem sehr schönen Park und haben dort gefrühstückt und sind ein wenig spazieren gegangen.
Danach sind wir nach Hause und haben einfach ein bisschen entspannt und unsere Jobs gemacht.

Endlich habe ich Ferien!! Ich habe das Gefühl ich habe die wirklich gebraucht und nun kann ich endlich ein wenig entspannen :)

Viele liebe Grüße und einen superschönen Sonntag euch, 
bis nächste Woche,
Anna <3

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen